Diese glücklichen Tiere konnten 2017 in ein gutes Zuhause umziehen :)

Lisa, ein Hund, den niemand will…

…ungewollt geboren, aber die Rute hat man ihr noch abgeschnitten!

…ungewollt,  deshalb auf die Straße gesetzt

…eingesammelt, aber dann, schon wieder war sie ungewollt, an eine kurze Kette in the middle of nowhere verbannt

…von der Tierhilfe Finikounda seit Frühjahr 2015 betreut (Laufleine, Hütte, Impfung, Antiparasitika, Kastration, Spaziergänge)

…während all dieser Zeit von ihrem Halter…eigentlich ungewollt…nicht mal Wasser stellte er ihr regelmäßig bereit; auch das wurde im Sommer zu unser täglichen Aufgabe!

…im Herbst 2017 dann endgültig ungewollt: Lisa wurde wieder auf die Straße entlassen

…seit September 2017 bei uns in der Vermittlung, aber auch hier…ungewollt, niemand hat bisher auch nur angefragt für Lisa :(

Damit ist jetzt Schluß! Lisa ist gewollt! Und zwar right here! Und das werden wir ihr jetzt auch zeigen, indem wir sie nämlich fest in die Tierhilfe-Finikounda-Familie aufnehmen und sie ganz festhalten und ihr zeigen, dass wir sie liebhaben – für immer! :)

Lisa hat ihr Zuhause gefunden – bei ihrer besten Freundin seit Kindheitstagen, Selini

Ein Video aus Lisas Welpentagen könnt Ihr Euch hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=30jjrfU67iQ

Manchmal braucht das Glück einfach etwas länger!


Kaum mehr zu hoffen wagten wir auf eine Vermittlung unseres Hundeopas Alfons.
Damals hatte Alfons sich aufgegeben. Klapperdürr und schwach hatte er sich in einen leerstehenden Schuppen zurückgezogen und bewegte sich nicht mehr von der Stelle.

 

Seit dem März 2016 befindet er sich bereits in unserer Obhut: ein alter geschundener Hund, mit kahlen Stellen auf der Haut, angeschnittenen Ohrlappen, Schwielen, alten Wunden und Narben.
Würde sich jemals jemand finden, der hinter diese Äußerlichkeiten sehen würde?
Der tiefer schaut und sieht, dass jeder Hund, jedes Lebewesen, ein würdiges Leben verdient? Und dass nicht nur ein ansprechendes Äußeres einen tollen Hund ausmacht?


Nun - Trommelwirbel! - diese Menschen haben sich gefunden! Sie machen derzeit Urlaub in Finikounda, hatten aber schon vor ihrer Abreise aus Norddeutschland beschlossen, dass sie sich Alfons gerne einmal ansehen würden.
Gestern haben wir Alfons mal zu ihnen auf den Campingplatz gebracht, damit sie ihn für ein paar Stunden näher kennenlernen könnten.
Gut, dass wir auch gleich ein paar Rationen Futter mitgegeben hatten, denn Alfons wird nicht mehr auf seine Pflegestelle bei uns zurückkehren! Er wird mit Menschen, bei denen er einfach der gechillte und schon etwas langsame Hundeopa sein darf, in deren Zuhause in Osterholz-Scharmbeck nördlich von Bremen reisen und dort den Sofaplatz einnehmen, den wir uns schon so lange für ihn gewünscht haben.

Auf diesem Happy-Ending-Foto sind die Menschen, die an Alfons glauben und immer an ihn geglaubt haben, zu sehen:
Katja, bei der Alfons in den letzten anderthalb Jahren zuhause war.
Dimitra, eine griechische Freundin, die Alfons damals fand und uns zur Hilfe rief.
Eva und Martin, die Alfons für die Zeit, die er noch hat, das Leben geben werden, das er verdient hat: mit viel Liebe, mit Geduld, mit Zuneigung, mit soviel Ruhe wie er möchte, aber auch mit sovielen Spaziergängen, wie er noch Lust hat.

 

Dass bei uns heute 'ne Flasche geköpft wird, das ist ja mal klar! So froh waren wir schon lange nicht mehr!
Manchmal kann Tierschutz richtig schön sein!

 

PS:
Und dem (Un-)Menschen, der Alfons damals auf der Straße entsorgt hat, dem strecken wir gemeinsam mit Alfons die Zunge raus: ätsch, Du hast ihn nicht untergekriegt!!!

 

Alfons' Videos:

https://youtu.be/s0kOYitdmLA

https://youtu.be/X2tAgK9ssr0

Einen zweiten Anlauf musste Gisèle nehmen, weil ihre erste Familie sie wieder abgab. Allerdings: es hat sich so richtig gelohnt!

Nun ist sie zusammen mit Günther, der auch aus Finikounda stammt, und Julia in Bochum eine Familie und die drei und wir könnten darüber nicht glücklicher sein!

Und nun haben wir auch eine Finikoundanerin in Wuppertal! Unsere Jewel ist Jelenas Juwel und wir freuen uns mit den beiden :)

Nachdem sich in über einem Jahr doch tatsächlich niemand für unsere süße Twiggy interessiert hat, ist sie nun zurück zu ihrer Finderin gezogen :)

Von Tartufo zu Mio und vom Mittelmeer an den Ostseestrand!

Mio fühlt sich in Gesellschaft seiner neuen Hundefreundin Ava, von der er viel und schnell lernt, überaus wohl in Blekendorf an der Ostsee! :)

Unser Kümmel...sein unwiderstehlicher Blick hat seine neue Familie in Hohenwarth bei Regensburg direkt ins Herz getroffen :)

Und was uns besonders freut: Kümmel hat in seiner Nachbarschaft auch eine Freundin aus Finikounda, denn dort wohnt unsere Malve, die jetzt Fini heißt! Wir freuen uns auf gemeinsame Bilder der beiden :)

Ein Jahr!

So lange hat es gedauert, bis endlich jemand für Damai angefragt hat!

Damai, wir möchten sagen: das Warten hat sich gelohnt! Bei Jeanette in Bergkirchen hast Du das allerbeste Zuhause gefunden :)

Damai hat mit ihrem Umzug auch den Namen gewechselt und heißt nun Lilly :)

 

Diese Schönheit - Voulitsa - wohnt jetzt in Hassfurt in Bayern und bezaubert ihre neue Familie mit ihrem einzigartigen Wesen :) 

Und SO sieht eine glückliche Familie aus! Aber dass Ylvi Menschen glücklich macht, wussten wir natürlich längst! Nun macht Ylvi also die Menschen in ihrem neuen Zuhause in Baden-Baden glücklich! Und das wiederum macht uns glücklich! 

Videolinks zu Ylvi:

https://www.youtube.com/watch?v=HIuYjcUNW6w

https://youtu.be/npaxaqe30-Y

https://www.youtube.com/watch?v=F3qFKZ1JGCQ&feature=youtu.be

 

 

Sousami, der mit seinem Bruder Kümmel in einem Karton am Straßenrand gefunden worden war, ist ab heute der treue Begleiter "Jannis" von Juliane in Wien :)

Die kleine Malve wurde als ca. sechs Wochen alter Welpe auf einer Straße gefunden. Sie wurde von ihren Pflegeleuten liebevoll großgezogen und wohnt nun als FINI in der Nähe von Regensburg :)

 

Videolink: https://youtu.be/D8366uDKvs4

Das kleine Settermädchen TROUFA (und das bedeutet: Schokostreusel) sollte eigentlich nach dem Impfen und Kastrieren wieder auf die Straße entlassen werden.

Dem Himmel sei Dank für das Internet, mit dessen Hilfe wir mit Troufas Schicksal eine sehr große Anzahl von Menschen erreichen konnten. Und unter diesen Menschen waren auch Troufas frischgebackene Halter. Bei ihnen und ihren Hunden Dina und Apollo (auch ein Grieche) wohnt Troufa nun, am Fuße des Schwarzwaldes, in Kandern :)

Den Anfang macht 2017 unser Welpenmädchen TILLY, für die die Sonne ab sofort in Paderborn aufgeht :)

 

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=JIh9MtANV2E​​