2019 konnten diese Finikoundaner in ein schönes Zuhause umziehen:

TANGUY: Finikounda > Schüttorf, Niedersachsen (D)

11. Dezember 2018

 

Der Plan war, dass die Tierhilfe Finikounda sich (aus den unterschiedlichsten Gründen) verkleinert und sich auf Kastrationen und Laufleinen/Hütten konzentriert; Vermittlungen sollten nur noch in Ausnahmefällen stattfinden.

Et voilá, der Ausnahmefall kam in Form eines kleinen Bretonen(mischlings?), dem wir einen bretonischen Namen gaben: Tanguy oder Tangi [tɑ̃ˈɡi], Betonung auf der zweiten Silbe, tan = Feuer und gi = Hund, Feuerhund. Das passt für einen Hund, der weiß und feuerorange ist, dachten wir uns :)

 

Warum nun ist Tanguy eine Ausnahme?

Wir begegneten ihm auf unserem Hundespaziergang (Flurbereich Loutsa, für diejenigen, die unsere Gegend kennen; dort werden leider öfter mal Hunde abgeladen) und er schloss sich wie selbstverständlich an, und damit war die Entscheidung – für ihn zumindest – gefallen!

Wir hatten jedoch weder den Plan noch die Möglichkeit, ihn aufzunehmen. Er ließ sich jedoch nicht abhängen und drängte sich dann einfach durch die Gitterstäbe in unseren Hof und blieb! Wie das Bretönchen es geschafft hat, sich durch die Stäbe zu quetschen, wird ein Rätsel bleiben…

 

Was blieb uns übrig - wir fügten uns Tanguys Entscheidung, dass wir uns um ihn kümmern müssten.

Nun dann, Freunde konnten temporär helfen und nun ist Tanguy dort erstmal an einer Laufleine untergebracht. Seine Holzhütte ist gut isoliert, und er hat reichlich Kuscheldecken in der Hütte, die er dann auch sofort und gerne angenommen hat.

 

Nächster wichtiger Schritt: Tierarzttermin! Der ergab, dass Tanguy komplett gesund ist, die Tests auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten waren negativ, alle Blutwerte perfekt! Eine Besonderheit weisen seine Zähne auf: der Tierarzt meinte, die Schneidezähne seien (ab)gebrochen. Wie dies passiert sein könnte, entzieht sich unserer Kenntnis. Eine Alterseinschätzung ist dadurch aber schwierig. Tanguy ist nicht mehr jung, aber auch noch nicht alt. Sollen wir sagen, dass er um die fünf Jahre alt ist?

An den Ohren hat er (jetzt heilende) Stellen, die typisch sind für Kettenhunde, die in der Nähe von z.B. Ziegen oder an windstillen Stellen angebunden sind: die Fliegen fressen die Ohren an den Knickstellen an und verursachen offene Wunden.

An den Knien der Vorderbeine hat er ordentliche Liegeschwielen, die wir jetzt regelmäßig mit einer dafür geeigneten Salbe einschmieren.

 

Hier also nochmal die gesammelten Eckdaten für Tanguy:

 

Rasse: Bretonen(mischling?)

Geschlecht: Rüde

Kastriert: noch nicht

Alter: um die 5 Jahre

Gewicht: 16 Kilo

Schulterhöhe: 48 cm

Gesundheitszustand: negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, Blutwerte perfekt

Geimpft: ja

Chip: 934000011171262

Verträglich mit Hunden: Hündinnen ja, Rüden noch nicht getestet, aber vermutlich ja

Verträglich mit Katzen: ja

Leinenführigkeit: schon ziemlich gut für den Anfang

Autofahren: gerne

Liebebedürfnis: sehr hoch

Härtegrad der Liegestätte: bitte sehr kuschelig und weich

Gehorsam: für den Anfang, an dem wir erst stehen, ebenfalls schon ziemlich gut :)

 

Ihr habt es längst verstanden: wir suchen ein Zuhause für diesen zauberhaften Kuschelschmuser! Wir könnten jetzt noch ein paar Dinge über die Eigenschaften von Bretonen erzählen, aber das haben andere Leute schon besser getan, als wir es könnten, z.B. Verena Nerat auf der Seite hey-fiffi.com: https://www.hey-fiffi.com/hunderassen/epagneul-breton/

 

Wir suchen für Tanguy ein Zuhause mit Menschen, die aktiv Zeit mit ihrem Hund verbringen möchten, die ihrem Tier neues Können durch positive Verstärkung und nicht mit Bestrafung vermitteln, die Tanguys Kuschelbedürfnis befriedigen mögen, und die am besten noch einen verträglichen Hund haben, der sich über Gesellschaft so freuen würde, wie Tanguy es tut.

Diese Menschen bekommen dafür einen Gefährten, der sie jeden Tag mit seinen Kaspereien zum Lachen bringen wird, der für ihr Seelenwohl sorgen wird, indem er sie gnadenlos bekuschelt, der bereit ist, Neues zu lernen und seine Menschen immer zu begleiten.

 

Aber mehr als alle Worte sagt das Video, das wir von Tanguy gemacht haben, über ihn aus. Schaut und lasst Euch verzaubern <3 Einfach das Vorschaubild unter diesem Text anklicken!

 

Ein Teilen dieses Beitrages ist unbedingt erwünscht, denn die derzeitige Unterbringung läuft in den ersten Januartagen schon ab. Wir schreiben unseren Wunsch mal auf die Weihnachtswunschliste: bitte schnell ein Superduperkuschelzuhause für Tanguy!