Sorgenkinder

DORA (GR)

April 2015

 

Dora war im Dezember letzten Jahres in Kalamata an einer Mülltonne gefunden worden. Eine Tierfreundin konnte nicht wegschauen und hat sie mitgenommen. Dora war in einem sehr schlimmen Zustand: sie hatte kaum noch Fell und am ganzen Körper Bissverletzungen. Wir haben Dora testen lassen und das Ergebnis zeigte Leishmaniose und Sarcoptesräude.

Im Dezember 2014 wurde eine Behandlung gegen den Räudebefall durchgeführt und im Januar wurde gegen die Leishmaniose eine Milteforan-Kur durchgeführt. Doras Zustand wurde dadurch wesentlich besser; allerdings dauerte dies nicht an, denn erneut beginnen Doras Haare auszufallen...

Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, für Dora eine Zukunft mit Gesundheit und dann hoffentlich mit einem für-immer-Zuhause möglich zu machen, dann werden Sie Doras Pate!

 

Aktualisierung vom Dezember 2015: Dora wurde kastriert und dabei wurde auch noch Eierstockkrebs festgestellt. Die Maus hat wahrlich nicht das große Los in ihrem Leben gezogen! Eine Vermittlung wird damit noch unwahrscheinlicher :(

 

DORA WIRD MIT € 10,00 MONATLICH VON FRAU HOLLY AUS WIEN UND MIT € 20,00 MONATLICH VON FRAU INGRID SCHREINER UNTERSTÜTZT - WIR DANKEN HERZLICH!